Leichtwindsurfen mit Formula
30. November 2015
Windsurfboard restaurieren / reparieren
19. September 2016
Zeige alle

Nimm dir Zeit

In unserer hektischen Zeit überkommt mich oft der Wunsch zu entschleunigen, loszulassen, zu entspannen. Nicht selten verfalle ich in Tagträumereien, die von einem unbeschwerteren Leben handeln. Jedoch sieht die Realität etwas anders aus. Der Tag ist regelrecht mit Aufgaben vollgepackt, die Termine so gesetzt, dass man kaum noch Zeit findet durchzuatmen.
Oft erwische ich mich während einer Tätigkeit, wie ich bereits an meine nächsten Aufgaben denke. Der Augenblick, das Leben im Jetzt verläuft im Hintergrund, wie hinter einem Schleier. Man hat zwar so viel unternommen, so viel gemacht, erinnert sich nach ein paar Tagen aber kaum noch daran.

Ich bin zwar eher ein gemütlicher Mensch – der Hektik nicht mag – kann aber das Rad der Zeit nicht stoppen. Deshalb interessieren mich Dinge, die das Leben ein wenig entschleunigen und die Lebensqualität steigern.

In diesem Artikel möchte ich euch so ein „Ding“ vorstellen – die Einzeigeruhr. Wie der Name schon verrät, hat die Uhr einen Zeiger und ein Zifferblatt, das mit einer Scala von 24 Stunden ausgestattet ist. Die Stunden sind zusätzlich in 15 Minuten unterteilt. Man hat somit den ganzen Tag im Blick.
Sicherlich kommen bei euch Fragen wie diese auf: Wie liest man diese Uhr ab? Wie genau ist sie?
Nach ein wenig Übung komme ich inzwischen auf eine Ablesegenauigkeit von ca. 5 min. Eine große Toleranz, oder? Und gerade in diesem Punkt liegt die Faszination dieser Uhr. Man wird nicht mehr von Sekunden- und Minutenzeiger getrieben, sondern nimmt sich für alles mehr Zeit. Denn um pünktlich zu einem Termin zu erscheinen, muss man sich mit dieser Uhr ein wenig mehr Zeit einplanen und verfällt nicht so oft in Hetze.

Sicherlich ist die Uhr keine Wunderwaffe, mit der man von heute auf morgen gechillter wird. Jedoch erinnert sie einen daran, die nächste Herausforderung ein wenig lockerer und entspannter anzugehen.

Fazit:
Schöne Idee, cooles Design und einfach mal was anderes.

Autor: Anton Fix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen